Über das Programm "Aufbau Starker Bibliotheksverbände"

English | Español | français

العربية

"Aufbau Starker Bibliotheksverbände" ist ein umfassendes Programm, das einen strategischen und koordinierten Ansatz für den Aufbau von Kapazitäten und Nachhaltigkeit von Bibliotheksverbänden bietet. Das Programm nutzt Verbänden, Bibliotheken und ihren Gemeinden.

Das Programm "Aufbau Starker Bibliotheksverbände" besteht aus:

  • Einem modularen, anpassbaren Schulungspaket über die (Weiter)Entwicklung von Bibliotheksverbänden
  • Auf IFLA-Strategien basierten Lernmaterialien (z. B. solche, die durch FAIFE entwickelt wurden)
  • Mentoring und Beratung zur Bildung von Partnerschaften
  • Querschnittsaktivitäten im Verband, die die Teilnehmenden zusammenbringen
  • Einer Online-Plattform für den Fernzugriff auf Materialien

Schulungsmaterialien und -aktivitäten können angepasst werden, um den Bedürfnissen der verschiedenen Verbände sowie verschiedenen sprachlichen, kulturellen, politischen, sozialen und anderen Gegebenheiten zu entsprechen.

Das Programm wird von der Initiative "Aktion für Entwicklung durch Bibliotheken (ALP)" durchgeführt.

Vision

IFLAs Vision für dieses Programm ist es, sowohl die Gesellschaft als auch das Bibliotheks- und Informationsmetier durch den Aufbau starker, nachhaltiger Bibliotheksverbände zu bereichern. Das Programm wird Bibliotheksverbänden und ihre Mitgliedern helfen, ihr Potenzial zu erhöhen, um:

  • Die Dienstleistungen für Nutzer/innen von Bibliotheken zu verbessern
  • Gleichberechtigten Zugang zu Informationen bereitzustellen
  • Die Bibliotheks-und Informationsberufe weiterzuentwickeln

Es wird dies umsetzen durch eine Reihe von Lernmaterialien und Aktivitäten, die individuell auf die verschiedenen kulturellen, politischen, technologischen, sozialen und anderen Bedingungen zugescnitten werden können.

Das Programm wird den Schwerpunkt auf einen nachhaltigen und evidenzbasierten Ansatz zur Bibliotheksverbandentwicklung legen. Die Ergebnisse der Schulungen und Aktivitäten wird es mit "Impact Assessments" und anderen geeigneten Methoden auswerten.

Struktur von Länderprojekten

Die IFLA wird bis 2012 drei Länderprojekte pro Jahr auswählen, eines aus jeder der IFLA-Regionen in Afrika, Asien und Ozeanien sowie Lateinamerika und der Karibik.

In Länderprojekten werden sich Fachleute für die Entwicklung von Bibliotheksverbänden mit dem nationalen Bibliotheksverband eines Landes für mindestens zwei Jahre zusammentun, um eine Reihe von Schulungen und anderen Aktivitäten durchzuarbeiten.

Die Projekte werden regelmäßig überprüft und mittels Impact Assessments ausgewertet.

Nachhaltigkeit des Programms

Die IFLA strebt an, hiermit ein nachhaltiges Programm zur Verfügung zu stellen, das Mehrwerte für alle Verbände hat. Die IFLA wird Untersuchungen und Fallstudien zum Nutzen aller Bibliotheksverbände bereitsstellen und ihnen Möglichkeiten bieten, ihre Erfolge mit anderen zu teilen.

Zielgruppen

Das Programm richtet sich an alle Aktiven in Bibliotheksverbänden - dies können Mitarbeiter/innen, Amtsträger/innen, Freiwillige, Repräsentantinnen (wie Regionalkoordinatoren) und Mitglieder sein. Abhängig vom Profil des Bibliotheksverbands eines Landes werden zunächst Workshops mit einer Kerngruppe von Personen durchgeführt. Weitere Schulungen und hintereinandergeschaltete Workshops, falls angebracht, finden dann im Laufe des Projekts statt.

Teile des Programms können auch für die Durchführung mit Personen außerhalb des Bibliothekssektors angepasst werden. Dies könnten z.B. Politiker/innen und Entscheidungsträger/innen sein; oder Organisationen, die mit Bibliotheksverbänden arbeiten.

Das Schulungspaket zum Programm "Aufbau starker Bibliotheksverbände"

Jedes Modul im Schulungspaket enthält eine Reihe von Themen, Lernzielen, Fallstudien und Möglichkeiten zur Selbsteinschätzung. Die Module umfassen:

  1. Bibliotheksverbände in der Gesellschaft: Ein Überblick
  2. Entwickeln Sie Ihren Bibliotheksverband
  3. Erhalten Sie Ihren Bibliotheksverband
  4. Entwicklung strategischer Beziehungen: Partnerschaften und Drittmittelakquise
  5. Bibliotheken auf die Tagesordnung

Spezialmodule:

  • Bibliotheksstatistik für Lobbyzwecke
  • Das Urheberrecht für Bibliotheksverbände

Eine Übersicht bietet eine Beschreibung der Themen, die von jedem Modul abgedeckt werden.

Aufgrund der internationalen Natur der IFLA kommen unsere Mitglieder - und die Menschen, die unsere Materialien nutzen, aus Kulturen mit unterschiedlichen Lernstilen und Erwartungen, unterschiedlichem Schulungsbedarf und unterschiedlichen Anforderungen an Nachhaltigkeit. Um dies zu berücksichtigen, haben die Materialien keinen Vorschriftscharakter, sondern sind so flexibel gestaltet wie möglich. Es wird erwartet, das die Inhalte aufgrund der unterschiedlichen Bedürfnisse angepasst werden.

Online-Plattform

Die Online-Plattform macht über eine Registrierungsseite alle IFLA-Schulungspakete für alle IFLA-Mitglieder verfügbar. Die Plattform ermöglicht es den Mitgliedern:

  • Schulungsmaterialien und Fallstudien herunterzuladen
  • An Online-Learning-Aktivitäten und Diskussionen teilzunehmen
  • Ihre Erfahrungen mit der Anwendung des Programms mit anderen zu teilen

Die Schulungsmaterialien sind über Datenträger wie z. B. CD-ROM auch für Mitglieder erhältlich, die nur eingeschränkten Internetzugang haben.

Associations, Training, Policy, BSLA

Letzte Aktualisierung: 20 Oktober 2014