18 August 2016

From the Annual Conference

Die Reise einer Führungskraft beginnt

English | Русский | français | 简体中文 | العربية | Español

IFLA Leaders at WLIC 2016

IFLA International Leaders Programme TeilnehmerInnen, von links nach rechts: Robin Kear, USA; Mahmoud Khalifa, Ägypten; Kristīne Pabērza, Lettland; David Ramírez-Ordóñez, Kolumbien; Jonathan Hernández Pérez, Mexiko; Vesna Vuksan, Serbien; Elvira B. Lapuz, Philippinen; Mandiaye Ndiaye, Senegal; Zhao Yan, China

Von PräsidentInnen von Bibliotheksverbänden zu Copyright-AktivistInnen, aus öffentlichen und Universitätsbibliotheken, die neun TeilnehmerInnen des Internationalen IFLA Leaders Programmes haben die letzte Woche damit verbracht, einen Einblick in die Aktivitäten und die Funktionsweise der IFLA zu gewinnen. Die erste Phase des Programms nutzt die Intensität des WLIC (Weltkongresses Bibliothek und Information), um die TeilnehmerInnen in das internationale Bibliothekswesen einzuführen.

Der Besuch von Seminaren, Sitzungen und Treffen der wichtigsten IFLA-Ausschüsse hat den TeilnehmerInnen Kenntnisse der Strukturen der IFLA und des Umfangs der vorhandenen individuellen Expertise nahegebracht, die hier vereinigt wird, um Probleme im Bibliotheks- und Informationssektor zu bewältigen. Jeder Teilnehmer bzw. jede Teilnehmerin wählte ein Interessens- oder Betätigungsfeld aus, wie z.B. Bibliotheken als Akteure der Entwicklung, nachhaltiger Zugang zu digitalen Inhalten oder öffentlicher Zugang zum Internet. Diejenigen zu treffen, die in diesen Bereichen aktiv sind, hat dazu beigetragen, das Netzwerk der ProgrammteilnehmerInnen auszubauen.

Das IFLA International Leaders Programme zielt darauf ab, Menschen aus der ganzen Welt weiterzuentwickeln, auf deren Führungsqualitäten und Expertise dann zurückgegriffen werden kann, um das Bibliothekswesen auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene zu repräsentieren. Von Lettland bis zum Senegal, von den Philippinen bis in die Vereinigten Staaten, alle IFLA-Regionen sind in der aktuellen Gruppe vertreten. In den nächsten zwei Jahren werden die vier Männer und fünf Frauen tiefer in ihre jeweiligen Themengebiete eintauchen und Gelegenheiten bekommen, die Fähigkeiten zu erlernen, die notwendig sind, um sich für die Belange der IFLA bei Aktivitäten und Treffen auf allen Ebenen einzusetzen.

Ihre Reise hat in Columbus begonnen. Achten Sie auf diese Persönlichkeiten während der nächsten zwei Jahre, in denen sie ihre Fähigkeiten ausbauen, um zu führen, zu motivieren und für das Bibliothekswesen einzutreten.

Access to information, Access to knowledge, United States of America, IFLA Leaders